Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Online Streitbeilegung

Veröffentlicht am 10.08.2018
Ganzen Eintrag lesen »

AGB 1.4.2018

Veröffentlicht am 23.12.2014

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB Ferienhäuser Krüger ab 1.4.2018

 

 

1. Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald das Zimmer bestellt und

zugesagt oder, falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich war,

bereitgestellt worden ist.

Der Gast ist verpflichtet, die Buchungsbestätigung auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Weicht die Buchungsbestätigung inhaltlich von der Buchungsanfrage ab und erhebt der Gast hiergegen nicht unverzüglich Einwendungen, so gilt der Inhalt der Buchungsbestätigung als vertraglich vereinbart.

 

2. Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zur

Erfüllung des Vertrages, gleichgültig, auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen

ist.

(2a) Der Vermieter behält sich vor, vor der Anreise eine Vorauszahlung von 30 %  zu verlangen. Eine Vorauszahlung wird mit der Buchungsbestätigung fällig und ist am 8. Tag nach der Übermittlung der Buchungsbestätigung per Überweisung an den Vermieter zu leisten. Kann der Vermieter bis zum 8. Tag nach der Übermittlung der Buchungsbestätigung keinen Zahlungseingang verbuchen, und wird diese auch nicht nach Verstreichen einer vom Vermieter gesetzten angemessenen Nachfrist mit Ablehnungsandrohung geleistet, so ist der Vermieter berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten; er muss dies dem Gast schriftlich mitteilen. mit der Maßgabe, dass der 8. Tag nach der Übermittlung der Buchungsbestätigung als Tag der Stornierung gilt.

  (2b) Der Gast kann nur mit einer unstreitigen oder rechtskräftig festgestellten Forderung gegenüber einer Forderung des Vermieters aufrechnen.

 

3. Bitte prüfen Sie die von Ihnen gemieteten Räumlichkeiten auf Mängel direkt nach Ihrer Ankunft und teilen Sie uns diese Mängel spätestens innerhalb von 24 Std. nach Anreise mit, sonst gilt die Wohnung als mangelfrei bescheinigt. Stellt der Mieter keine Person vor Ort die verantwortlich den Ein- oder Auszug abzeichnet, wird ersatzweise Frau Alexandra Krüger bevollmächtigt für den Mieter zu unterschreiben, sowohl bei An- oder Abreise. Dies entlastet den Mieter zeitlich persönlich vor Ort zu erscheinen.

 

4. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen

den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis zu zahlen. Es wird ohne Verpflegung vermietet.

(4a) der Vermieter ist berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag zurückzutreten bzw. diesen außerordentlich zu kündigen, wenn z. B.

a) höhere Gewalt oder andere vom Vermieter nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages schwierig bis unmöglich machen,

b) das Ferienhaus unter irreführender oder falscher Angabe wesentlicher Tatsachen, z. B. in der Person des Gastes oder bzgl. des Zwecks oder bzgl. der Belegung oder bzgl. der Unterbringung von Tieren, gebucht wurde, (Tiere sind nicht gestattet – Reinigungspauschale 200 € bei Missachtung )

c) der Vermieter begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die Inanspruchnahme der Leistung die Sicherheit des Hauses oder Nachbarn oder das Ansehen des Vermieters in der Öffentlichkeit gefährdet, ohne dass dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich des Vermieters zuzurechnen ist.

5. KAUTION, vor Schlüsselübergabe ist eine Kaution von 20 € je DZ oder 10 € je Person bei Mehrbettzimmern zu entrichten, z.B. 8 Personen – 80 €. Bei schadensfreier Abreise wird diese wieder erstattet.

 

6. An- und Abreisetag gelten als ein Tag, wenn die Abreise bis 08.00 Uhr und Ankunft nach 15 Uhr erfolgt. Bei Abreise bis 12.00 Uhr wird ½ Tag berechnet, ab 12 Uhr ein voller Tag.

 

7. die Hausordnung ist zu beachten, Sie kann bei Bedarf jederzeit ergänzt werden, Verstöße gegen das Rauchverbot im Ferienhaus führen zu einem Hausverbot, das Entgelt wird in diesem Fall nicht erstattet, gleiches gilt für grobe Störungen des Hausfriedens. Bei offenen Fenstern und Türen kommt der Mieter für einen Schaden bei Diebstahl oder Einbruch auf. Schäden sind binnen 5 Werktagen zu bezahlen.

Mahngebühren 5 € je Mahnung

Verzugszinsen 10 % ab Fälligkeit

Der Mieter verzichtet auf eine Übersetzung des Mahnbescheides, wenn auf Deutsch gebucht wurde, dies gilt für das gesamte Ausland. Er verzichtet auch auf Einrede der Vorausklage.

 

8. Ausschließlicher Gerichtsstand ( z.B. für die Miete ) ist der Betriebsort:

Für Münzenberg das Gericht in                                 61169 Friedberg / Hessen

Für Reiskirchen, Lich, Fernwald das Gericht in          35390 Gießen     / Hessen

 

 

 

Die AGB hängen in jedem Ferienhaus aus, im Büro und auf der Homepage.

 

AGB wurden übersandt am:                  per E-Mail / Fax

 

 

 

 




Bildergalerie